Sekretär „Maya“, Giotto Stoppino für Bernini, 1968.

Sold, sorry.

Giotto Stoppino (1926 – 2011), italienischer Architekt und Designer (und übrigens Schüler von Ernesto Nathan Rogers – dem „R“ von BBPR, siehe oben beim System „Arco“). Von 1953 bis 1969 bildete er mit Vittorio Gregotti und Lodovico Meneghetti die einfluss- und erfolgreiche Gruppe „Architetti Associati“. In den sechziger und siebziger Jahren entwickelte er viele erfolgreiche Designs wie etwa Leuchten, Beistelltische und Zeitungsständer für die Firma Kartell, spezialisiert auf Kunststoffmöbel. Für Poltrona Frau entwirft er Ledermöbel, entwickelt aber auch sehr zeittypische, geschwungene Stahlrohrstühle („Cobra“).

 

Für Bernini, einen der ältesten italienischen Möbelhersteller designed Stoppino den Sekretär „Maya“ und übernimmt im Gestell das Thema der geschwungenen Schleife aus Stahlrohr – überrascht aber dann mit einem voluminösen Oberteil: Einer doppelten Holzplatte mit integrierten, fast unsichtbaren Schubladen und einem angehängten, trommelförmigen Dokumentenfach mit Rolladenmechanik. Die obere Ebene ist eine glatte Ablage, die untere enthält Kunststoffeinsätze für Stifte und Büromaterial. In der Seitenansicht wirkt die formale Zusammenstellung von Kreis und Rechteck fast wie ein Vorläufer des Memphis-Design.

Product: Sekretär "Maya"

Designer: Giotto Stoppino

Manufacturer: Bernini

Year: 1968

Dimensions: L: 119 cm, T: 76 cm, H: 72/92 cm

Materials: Holz, Stahlrohr

Price: