Lovepiece reloaded.

Sold, sorry.

Herbert Hirche (1910 – 2002): Tischler, Bauhaus-Schüler u. a. von Wassily Kandinsky, Mitarbeiter von Mies van der Rohe in Berlin, Egon Eiermann und Hans Scharoun. Hauptreferent beim Planungsamt für den Wiederaufbau der Stadt Berlin, Professor für Angewandte Kunst an der Hochschule Berlin-Weißensse, Gründungsmitglied des Deutschen Werkbundes, Mitglied & Präsident des Verbandes Deutscher Industrie Designer, Professor und Rektor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Mitglied beim Deutschen Rat der Formgebung. Und freischaffender Architekt, Innenarchitekt, Möbel-, Industrie- und Produktdesigner u. a. für die Firm Braun. Aussteller auf der documenta III in Kassel, der Triennale Mailand 1957, Weltstausstellung in Brüssel 1958 und und und….

Kurz gesagt, Herbert Hirche war einer der wichtigsten deutschen Designer der Nachkriegszeit.
Von ihm stammt der Satz: „Wenn etwas selbstverständlich und schön ist, dann ist es ein gutes Design.”

Sehen wir auch so. Zum Beispiel an seinem Sideboard von 1960 für Holzäpfel KG. Palisander mit toller Maserung (auf der Front leicht sonnengebleicht), 4 Türen mit höhenverstellbaren Böden, 5 Schubladen mit Besteckhalterungen, Metallbeine, guter Zustand.

Product: Sideboard

Designer: Herbert Hirche

Manufacturer: Holzäpfel KG

Year: 1960

Dimensions: H: 90 cm, L: 250 cm, T: 40 cm.

Materials: Palisander, Holz, Metall

Price: